Willkommen!

Was bietet die Lebenshilfe Westpfalz?


Liebe Leserin und lieber Leser, liebe Freunde der Lebenshilfe Westpfalz, haben Sie Kinder und Enkelkinder?

Wenn ja, dann können Sie mir sicher bestätigen, dass keines dem Anderen gleicht. Jedes Kind ist eben anders. Jedes Kind ist ein „Unikat“ und: Es ist normal, verschieden zu sein. 

Wir, die Eltern und Großeltern, wollen jedem unserer Sprösslinge den Weg ins Leben und im Leben erleichtern und versuchen, angeborene Fähigkeiten zu entdecken und zu fördern. Schließlich hat jeder auch ganz unterschiedliche Fähigkeiten. Es ist eben normal, verschieden zu sein.

Bei manchen Menschen tritt eine körperliche oder geistige Behinderung erst einmal in den Vordergrund und es fällt dem ungeschulten Betrachter schwer, vorhandene Fähigkeiten zu entdecken. Aber auch hier gilt: Es ist normal, verschieden zu sein!

Das Präsidium der Lebenshilfe Westpfalz und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ständig bemüht, den individuellen Bedürfnissen der uns Anvertrauten Rechnung zu tragen, in dem wir ihre Stärken finden und unterstützen, um vorhandene Schwächen dadurch möglichst auszugleichen.

Dies gilt natürlich auch für solche Kinder, die schon etwas länger jung sind und natürlich auch für alte Menschen.

Die Lebenshilfe Westpfalz ist in der ganzen Region vernetzt, macht selbst viele Angebote zur Verbesserung der Lebenssituation behinderter Menschen und ihrer Angehörigen und, wenn sie selbst keine geeigneten Angebote machen kann, wird beraten und Hilfe vermittelt.

Dadurch gelingt es uns meist, individuelle maßgeschneiderte Hilfe zu verschaffen.

Sie können die angebotenen Hilfen gerne annehmen.

 

Walfried Weber, Präsident der Lebenshilfe Westpfalz e.V.