7. und 8. Juli 2017: BEGEGNUNG IN DER KUNST 2017, Festival der Lebenshilfe - Vorschau

Im Schlossgarten in Kirchheimbolanden findet das jährliche Festival der Lebenshilfe statt.

7. und 8. Juli 2017: BEGEGNUNG IN DER KUNST 2017, Festival der Lebenshilfe - Vorschau

Percujam

Percujam ist zurück! In einer langen Reihe bemerkenswerter Aufführungen in der mittlerweile zehnjährigen Geschichte des Festivals „Begegnung in der Kunst“ nimmt das Konzert der französischen Band zweifellos einen herausragenden Platz ein.

Seit dem umjubelten Auftritt 2012 werden die damals gewonnenen Fans nicht müde, sich einen neuerlichen Besuch von Percujam im Schlossgarten zu wünschen – am Samstag um 21 Uhr ist es nun soweit.

 

Die Band kommt und beschließt den diesjährigen Programmreigen mit ihrer wunderbar französischen, extrem tanzbaren Mischung aus Ska, Akkordeonmusik, lateinamerikanischen und afrikanischen Rhythmen, Pop und Chanson!

 

tanzbar_bremen_RosaSiehtRot©RalfHenningDaneben gibt es am Freitagabend und am Samstag natürlich noch reichlich mehr Programm für Kinder und Erwachsene –
mit Theater, Clownerie, Musik und den Workshoppräsentationen.

 

Erstmals dabei Tanz: „Rosa sieht Rot“ heißt das Duett der tanzbar_bremen, in dem Fernweh, Liebe, Lust, Mut, Zweifel, Angst, Verwirrung, Neugier und Kraft die beiden Damen zum Tanz und zum Spiel miteinander antreiben.

 

Lieblich wild und fordernd rot ziehen sie mit ihren Koffern umher, lassen sich nieder, um sich ins Leben zu stürzen...
(Foto: Ralf Henning)

 

Infos zum Festival:
Andreas Kolb, andreas.kolb@lebenshilfe-kl.de, 0631-414994611
Gesamtprogramm: www.lebenshilfe-kunst-und-kultur.de

 

Andreas Meder