6. Mai 2017: Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in Kaiserslautern

Aktionstag 2017 schafft Begegnungen - mit einer Ausstellung wurde gezeigt, dass Inklusion möglich ist

6. Mai 2017: Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in Kaiserslautern

Ausstellung beim Aktionstag 2017

Anlässlich des europäischen Aktionstags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung wurde eine Mitmachaktion durchgeführt.
Dafür sollten Arbeiten zum Thema „all(e) inklusiv – ich du wir mittendrin“ angefertigt werden und die Geschichte hinter der Arbeit erzählt werden.

Viele Künstler und Künstlergruppen sind dem Aufruf gefolgt und haben im Rahmen der Mitmachaktion Arbeiten unter dem Motto "all(e) inklusiv - ich du wir mittendrin" eingereicht.
Die Arbeiten wurden zum europaweitem Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in einer Ausstellung an der Stiftskirche in Kaiserlautern präsentiert.
Die Ausstellung zeigte anhand von Fotos, wo und wie sich Menschen mit und ohne Behinderung selbstverständlich im Alltag begegnen und Arbeiten, die in inklusiven Projekten entstanden sind.

Zahlreiche Passanten und Interessierte machten sich ein Bild von den Begegnungen und wählten ihren Favoriten für den Publikumspreis.

Die Lebenshilfe Westpfalz war vertreten durch den Präsidenten Walfried Weber ("Kunst,Musik, Kultur und Sport sind die Wege in die Inklusion"), den Vorstandsvorsitzenden Dr. Rainer Schmiedel und seine Stellvertreterin Kerstin Kührt.

Herr Dr. Dammann, der das Referat Kultur der Stadt leitet, lobte die Veranstaltung als gelungene Ausstellung, die das Thema Inklusion auf eine leichte Art transportiert.

Veranstalter sowie Künstler waren begeistert von dem entgegengebrachten Zuspruch der Besucher.

Die Ausstellung wurde musikalisch von der Band Present Art Collection umrahmt und von der SWR-Moderatorin Katrin Mathes begleitet.