4. September 2017: LEGO online - Vorschau

Aktion Mensch lässt LEGO-Lager filmen

4. September 2017: LEGO online - Vorschau

LEGO online - Die Steinehelden

Ein Kamerateam und ein Fotograf haben das Geschehen und die zukünftige Arbeit im neuen LEGO-Lager der Lebenshilfe Westpfalz für einen kurzen Fernsehspot von Aktion Mensch aufgenommen.

Bei "LEGO online" handelt es sich um einen Internethandel, mit dem ein neuer, weiterer Integrationsbetrieb der Lebenshilfe Westpfalz, neben der Gartenchau Kaiserslautern und dem Brauhaus an der Gartenschau, geschaffen wird.

Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderung schaffen, die im Team zusammen arbeiten und den LEGO-Laden auf der Gartenschau um einen Internethandel erweitern - das ist das erklärte Ziel der Lebenshilfe Westpfalz.

 

Die Mitarbeiter (Foto v.l.): Matthias Ress (Leitung), Timo Müller (Lagerverwaltung), Elke Zantopp (pädagogische Betreuung), Birgit Klatte (Einkauf), Viktor Vasilev und Olaf König (IT),

Die Vorbereitungen sind schon weit gediehen: Die neuen Räume - Lager und Büros - sind eingerichtet und bestückt und die Arbeitsplätze wurden aufgebaut.
Dabei geht es um einzelne Arbeitsschritte, die durchdacht, aufgebaut und geprobt werden müssen, bis der Online-Handel starten kann.


Die Ware wird angeliefert und in die Lagerhalle gebracht.

Die Pakete werden geöffnet und vorsortiert.

Die Ware wird gescannt und in die betreffenden Regale einsortiert.

Laut Bestellung werden die Päckchen ausgesucht.

Sie werden zur Verpackungsstation gebracht.

Dort werden Kartons vorbereitet, Füllmaterial und Ware eingelegt und das Paket  zugeklebt.

Ein Adresszettel, ein Aufkleber und ein "Give away" vervollständigen die Lieferung.

Vom Paketdienst wird alles abgeholt und ausgeliefert.

Der Termin der Ausstrahlung wird rechtzeitig bekannt gegegben.

 

Zur Bildergalerie

 

 

 

 

.