29. Juli 2017: Gartenschau Kaiserslautern - Sommernacht

Grandioses Fest auf der Gartenschau mit mehr als 8000 Besuchern

29. Juli 2017: Gartenschau Kaiserslautern - Sommernacht

Sommernacht auf der Gartenscha

Am 29.Juli 2017 wurde auf dem gesamten Gelände der Gartenschau Kaiserslautern, inklusive dem Kaiserberg, die Sommernacht gefeiert.

Bei wunderbarem Sommerwetter fanden sich im Neumühlepark mehr als 8000 Besucher ein.

An Tischen und Bänken, auf Stühlen und Decken richteten sie sich mit Familie, Freunden und Bekannten gemütlich ein.
Manche hatten ihren Proviant dabei, andere konnten sich an den Ständen mit Essen und Getränken gut versorgen.

Musikalisch unterhalten wurden sie auf sehr angenehme Weise zunächst von dem Mainzer Singer und Songwriter TILL BENNEWITZ, der mit seiner unverwechselbaren Stimme und seiner Präsenz auf der Bühne besticht. Er klingt wie der junge Bruce Springsteen und sieht aus wie der Junge Elvis Presley. Letztlich erweist er sich als junger talentierter Songwriter, der für Pop Rock unserer Zeit neue Maßstäbe zu setzen weiß. Er selbst fühlte sich, wie auch sein Publikum, auf der Gartenschau auf der Bühne im Neumühlepark sehr wohl und würde gerne wieder kommen, evtl. auch mit seiner Band.

Gleichzeitig hieß es ab 19 Uhr auf dem Kaiserberg „SMOOTH JAZZ MEETS POP2, featuring Elmar Federkeil. Smooth Jazz ist die entschärfte und moderne Version von traditionellem Jazz und gewinnt Weltweit immer mehr Musikfans. Elmar Federkeil und seine Band spielen Pop, Funk und R&B im Smooth Jazz Stil – Klassiker wie „Simply the Best“, „Sweet Dreams“, „Stand by me“ und laden ein zum Mitsingen und Abtanzen.

Ab 20 Uhr  ging es heiß her auf der Bühne im Park: BRASS MACHINE, die elfköpfige Rock-Pop-Soul-Coverband feierte mit einem großen Publikum ihren sechszehnten Geburtstag. Großer Live-Sound mit Sängern, Bläsersatz und Band riss die Besucher sofort mit. Ob 70er Funk´n´Soul, 80er Classicrock oder dazu passende aktuelle Songs: Brass Machine drückt den Songs nochmal den eigenen Stempel auf. Crew und Technik funktionierten hervorragend mit der Lichttechnik. Je dunkler es wurde, umso imposanter wurden Bühnen-Show und Umgebung.

Die Landschaft  im Park wurde dann auch schon illuminiert und  ließ die Bäume in rotem und gelbem Licht illusionär leuchten.

Die vielen tausend Besucher warteten dann gespannt auf den großen Schlussakt mit METAMORPHOSYS OF LIGHT. Wie schon in den Jahren zuvor, boten sie eine von Musik getragener Performance mit Feuerwerk, Pyro- und Lichttechnik, die man so in Deutschland nur selten zu sehen bekommt. Der Frankfurter Künstler Chris Fritsch und sein Team schufen aus den verschiedenen Elementen wieder einmal ein atemberaubendes, unvergessliches Highlight, das sich hervorragend in die Gegebenheiten des Gartenschau-Parks einpasste.

Das Publikum hatte den lauen Sommerabend sehr genossen und war begeistert von den großartigen Darbietungen.

Vielen Dank Gartenschau Kaiserslautern!

 

Zur Bildergalerie