28. September 2017: Lebenshilfe Westpfalz - Betreungsverein beim 2. Vorsorgetag

Der Betreuungsverein der Lebenshilfe Westpfalz nahm beim 2. Vorsorgetag im Rathaus Kaiserslautern teil

28. September 2017: Lebenshilfe Westpfalz - Betreungsverein beim 2. Vorsorgetag

Christine Förster, Betreuungsverein Lebenshilfe Westpfalz

Zum zweiten Mal fand im Rathaus Kaiserslautern der Vorsorgetag für die Bürgerinnen und Bürger statt.


Die Betreuungsvereine von der Lebenshilfe Westpfalz, der Arbeiterwohlfahrt (AWO), vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und vom Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM) fanden sich im Rathaus-Foyer ein.

Mit dabei waren drei Damen von der Betreuungsbehörde der Stadt Kaiserslautern.

An Beratungstischen, mit Blumentopf und Informationsmaterial bestückt, erfuhren interessierte Besucher im persönlichen Gespräch alles Wesentliche über Betreuungs- und Patientenverfügung, sowie zu Vorsorgevollmachten.

Diese konnte man auf einem Vordruck vor Ort ausfüllen und von der Betreuungsbehörde beglaubigen lassen.

Für die Lebenshilfe Westpfalz gab Frau Christine Förster, die Leiterin des Betreuungsvereins, Auskunft und bot Informationsmaterial an.
(Telefon: 0631 - 414 707 89, Email: beratung@lebenshilfe-kl.de)

 

Zur Bildergalerie