25. Juni 2017: Lebenshilfe Westpfalz e.V. - Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Westpfalz mit vielen Informationen

25. Juni 2017: Lebenshilfe Westpfalz e.V. - Mitgliederversammlung

Lebenshilfe-Mitgliederversammlung 2017

Am 25. Juni 2017 waren die Mitglieder der Lebenshilfe Westpfalz e.V. zur jährlichen Versammlung eingeladen.

Sie fand in der  integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe Westpfalz "Am Nußbäumchen" statt.

Die Teilnehmer wurden von Dr. Rainer Schmiedel, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Westpfalz, herzlich begrüßt.

Dann wurde die Tagesordnung mit dem Bericht des Vorstandes zum letzten Jahr eingeleitet.

Hier ging es um Vereinsaktivitäten und die Präsidiumsarbeit.

Fest, Kultur- und Sportveranstaltungen wurden in Erinnerung gebracht und darauf hingewiesen, dass auch eine rege Öffentlichkeitsarbeit stattfindet.
Die wird begleitet vom Lebenshilfe-Magazin Inklusive und der Website des Vereins, wo alle Begebenheiten nachzulesen sind.
Das Projekt Kaiserslautern inKLusiv und der Besuch des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel wurden besonders erwähnt.

Es folgte die Vorstellung der neuen Projekte, allen voran die Wohnprojekte wie die Wohngemeinschaft Nordbahnhof, wo Menschen mit hohem Hilfebedarf mit Betreuern und Helfern im Ehrenamt zusammen wohnen und das Großprojekt P300, .das inklusives Wohnen und inklusive Arbeit als Aufgaben und Ziele sieht.
Das Projekt Internethandel beginnt mit dem Bereich LEGO und startet demnächst.
Beim Projekt Betriebliche Inklusion wird der  Schwerpunkt auf den Übergang von Schule zu Arbeit gelegt und darauf geachtet, dass Wohnung und Arbeitsstelle gut erreichbar sind, so dass auch Menschen mit Behinderung und Menschen mit besonders herausforderndem Verhalten sowie Beschäftigte der Tagesförderstätten arbeiten können sollen.
Weiter gab Geschäftsführer David Lyle Informationen zum Stand des Neubaus und Standorts der Wohnstätte Kirchheimbolanden.
Das Projekt Menschen mit herausforderndem Verhalten sieht als eine ideale Möglichkeit  die Bereiche Bauernhof und Landwirtschaft als Arbeitsorte.

Nun wurden verdiente Mitglieder geehrt. Einmal Uwe Heinz, der in der Wohnstätte Otterbach lebt und zum anderen Erhard Simon. Bei sind seit 5 Jahren Mitglied der Lebenshilfe. 

Nach kurzer Aussprache und Diskussion, sowie einigen Informationen, wie z.B. die beiden anstehenden Festivals im Juli, über die Marco Lehmann informierte, ging man zum gemütlichen Austausch bei Kaffee und Kuchen über.
Ein Dankeschön hierfür an Leiterin Ulrike Glank, und an Martina Rinkert von der Kindertagesstätte Am Nußbäumchen, wo die Mitgliederversammlung stattfand. 


Zur Bildergalerie