Sie sind hier: Startseite Lebenshilfe Aktuelles 22. März 2018: Gartenschau Kaiserslautern - Saison 2018 - Pressekonferenz

22. März 2018: Gartenschau Kaiserslautern - Saison 2018 - Pressekonferenz

Pressekonferenz zur Eröffnung der Gartenschau-Saison 2018

22. März 2018: Gartenschau Kaiserslautern - Saison 2018 - Pressekonferenz

David Lyle, Markus Vollmer, Richard Mastenbroek, Dr. Klaus Weichel (v.l.)

Dr. Klaus Weichel, Oberbürgermeister der Stadt Kaiserslautern und Aufsichtsratsvorsitzender der Gemeinnützigen Integrationsgesellschaft Kaiserslautern mbH (iKL), begrüßte die Vertreter der Presse und Gäste in der LEGO-Ausstellungshalle der Gartenschau Kaiserslautern zu Information und erstem Austausch für die bevorstehende Gartenschau-Saison 2018.

Er betonte den Erfolg der Gartenschau, die sich zu einer festen Größe in Kaiserslautern entwickelt hat und sich erfolgreich in der Zusammenarbeit von Lebenshilfe Westpfalz und Stadt Kaiserslautern präsentiert.

Am 26. März 2018 öffnet die Gartenschau ihre Tore, die LEGO-Ausstellung zeigt sich mit neuen Highlights und am 1. April 2018 (Ostersonntag) findet die Eröffnungsveranstaltung statt.


David Lyle, Geschäftsführer der Lebenshilfe Westpfalz und der Gemeinnützigen Integrationsgesellschaft Kaiserslautern mbH (iKL) wies darauf hin, dass die Gartenschau 2018 ihr 10jähriges Jubiläum als Integrationsbetrieb begeht.

Entstanden aus einem Gedankenaustausch zwischen ihm und Walfried Weber, Präsident der Lebenshilfe Westpfalz, in weiteren Gesprächen, mit vielen Akteuren und trotz einiger Skepsis zu einem gemeinsamen Konzept weiterentwickelt, das sich heute mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft, vielen Organisationen und der Unterstützung durch die Presse präsentiert.

Das Motto 2018 „Kunterbunte Weltreise“ symbolisiert die Intension vom Bezug zur Region mit dem „Pfälzer Beet“ bis hin in die weite Welt mit ihren besonderen Menschen, Landschaften und Kulturen die Vielschichtigkeit der Gesellschaft zu beachten.
Neben schon zur Gewohnheit gewordenen Veranstaltungen werden immer wieder in der neuen Saison Highlights geboten, wie das Fest der Kulturen, das Open Air Kino und  in 2018 zum ersten Mal der Sommerzauber, der in der Sommernacht seinen Höhepunkt findet.
Fester Bestandteil ist auch die LEGO-Ausstellung geworden, die sich weit über die Region hinaus als Anziehungspunkt erwiesen hat.
Mit imposanten Gebäudenachbauten, wie dieses Mal dem Pfalztheater und dem Kölner Dom werden die Menschen aus der Umgebung angezogen, unterstreichen den Erfolg der Gartenschau und werben für die Region.

Deshalb sind die Ziele der Gartenschau, sie zu erhalten, als Integrationsbetrieb Arbeitsplätze auch für Menschen mit Behinderung zu bieten, sich als Treffpunkt der Gesellschaft zu sehen und weiterhin auf wirtschaftlich stabilen Füßen zu stehen. Dies wird untermauert mit dem Brauhaus an der Gartenschau und der Eishalle, die gerne besucht werden, womit auch den Bürgern dafür gedankt wird. Der SWKCard kommt hier eine besondere Bedeutung zu, was David Lyle hervorhob.

SWK-Vorstandsmitglied Richard Mastenbroek stellte das soziale Engagement heraus, wo es um äußere und innere Werte und die Chance, Menschen zu unterstützen, geht, was der SWK ein besonderes Anliegen ist. Mit zahlreichen Kooperationspartnern und somit vielen Vorzügen, die die SWKCard zu bieten hat, wird eine schöne Zeit für die Saison vorausgesagt.


Zur Bildergalerie