12. Juli 2017: Arbeiten auf dem Markt

Alexander Selzer führt ein selbstbestimmtes Leben und arbeitet im Ehrenamt auf dem Markt

12. Juli 2017: Arbeiten auf dem Markt

Arbeiten auf dem Wochen-Markt

Alexander Selzer ist ein Mensch mit geistiger Beeinträchtigung und wird unterstützt vom Betreuten Wohnen und vom Betreuungsverein der Lebenshilfe Westpfalz.


Dort wird großen Wert auf die Wünsche der Betreuten gelegt.  


Dank der Unterstützung durch die Betreuer kann Alexander inzwischen ein selbstbestimmtes Leben führen und selbstständig in seiner Wohnung wohnen.

Er hat beim Kochwerk eine Arbeitsstelle.

 

Jede Woche kauft er auf dem Markt in Kaiserslautern ein. Dabei suchte er Obst und Gemüse immer am gleichen Stand aus und lernte so die Familie Bernhardt kennen, die diesen Stand auf dem Wochenmarkt betreibt. Eines Tages ergab es sich und Alexander fragte, ob er denn helfen könnte, ob sie jemanden brauchen, der sie unterstützt.

So ergab es sich, dass er nun öfters Samstags auf dem Markt am Stand hilft, Waren auffüllt, Kunden bedient und sich riesig über diese Arbeit freut, die er im Ehrenamt ausübt.
Besonders schätzt er den Umgang mit den Menschen, denen er freundlich und hilfsbereit begegnet und gelobt wird, für das was er auf seine freundliche Art tut.


Alexander reist gerne mit dem Zug und macht sich vollkommen selbständig auf in Großstädte und zu besonderen Veranstaltungen.

Er war sogar alleine in Urlaub, was er sehr genossen hat. Diese Selbstständigkeit musste er erst lernen. Seine gesetzliche Betreuerin und sein Betreuer vom ambulanten Wohnen haben ihm dabei geholfen. Sie sind sehr begeistert, dass sie Herrn Selzer dahingehend unterstützen können, dass er wirklich das Leben ganz nach seinen Vorstellungen und Wünschen gestalten und umsetzen kann.  

Wir wünschen ihm viel Freude und alles Gute bei seiner Arbeit.



Zur Bildergalerie