12. Juni 2017: SPECIAL OLYMPICS in Trier - Vorschau

Bei den Special Olympics Landesspielen 2017 in Trier werden wieder spannende Wettkämpfe und ein tolles Rahmenprogramm mit mehr als 1000 Athleten geboten.

12. Juni 2017: SPECIAL OLYMPICS in Trier - Vorschau

Special Olympics Landesspiele Trier

Special Olympics ist weltweit die größte - vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannte - Sportbewegung für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung.

Die im zweijährigen Rhythmus ausgetragenen Special Olympics Landesspiele fanden bisher in Bad Kreuznach (2006), Mayen (2009), Bitburg (2011), Kaiserslautern (2013) und Speyer (2015) statt.  2017 ist Trier der Austragungsort.

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer werden die Spiele für über 3.000 aktive Teilnehmer mit und ohne geistige Behinderung zu einem unvergesslichen Fest der Begegnung werden.

Die Athleten werden sich in 14 Sportarten und einem wettbewerbsfreien Angebot messen. Inklusive Teams werden erstmals in zehn Sportwettbewerben im Wettbewerb antreten.

„Die Teilnehmer kommen hauptsächlich aus Rheinland-Pfalz, aber auch aus anderen Bundesländern“, freut sich Karl-Heinz Thommes, Leiter des Organisationskommites, bei Special Olympics Rheinland Pfalz auf das große Ereignis. „Wir freuen uns schon jetzt auf ein buntes Fest – hoffentlich auch wieder mit internationalen Gruppen“, so Thommes weiter. Insgesamt werden mit den Familien und Betreuern der Sportler und den ehrenamtlichen Helfern mehr als 3.500 Teilnehmer erwartet.


Weitere Informationen bei der Lebenshilfe Westpfalz: zu den Special Olympics 2017 in Trier bei

Andreas Koch
Telefon: 0631 - 414 70 76
Pariser Straße 18
67655 Kaiserslautern
sport@lebenshilfe-kl.de