Fachdienst für Integrationspädagogik (FIP)

und Familienhilfe

So verschieden und individuell wie die Menschen, beeinträchtigt oder nicht, sind die Vorstellungen, Notwendigkeiten und Wünsche von Betroffenen, Angehörigen und Betreuern im Hinblick auf mögliche oder gewünschte Unterstützung für die individuelle Lebensplanung.

Dazu gehört auch, dass an Stelle von festen Einrichtungen auch Kindertagesstätten und Schulen besucht werden können, die nicht nur speziell für diesen Zweck ausgerichtet sind.

Hierfür hat die Lebenshilfe Westpfalz e.V. eine vielseitige und äußerst hilfreiche Organisation zur direkten Hilfe geschaffen, nämlich den:

Fachdienst für Integrationspädagogik und Familienhilfe

Nach unserer Auffassung ist die gesellschaftliche und soziale Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen ein Menschenrecht.

Die Mitarbeiter unseres Fachdienstes verfügen über langjährige Erfahrungen mit der Integration in Kindergarten, Schule und Beruf. Das zeigt, dass gemeinsames Leben und Lernen möglich ist und für alle Beteiligten eine Bereicherung darstellt.

FIP

Für ein besseres Verstehen und ein besseres Miteinander

Der Fachdienst für Integrationspädagogik unterstützt die gemeinsame Erziehung und Bildung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung. Normalität beginnt dann, wenn behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam einen Kindergarten oder eine Schule besuchen. Dazu begleitet eine Pädagogin die betroffenen Kinder und die Einrichtungen in einer Vielzahl alltäglicher Situationen.

Diese Assistenz- und Integrationshilfen sind wichtig, um eine gemeinsame Erziehung und Bildung ohne Ausgrenzung zu sichern. So wird es für viele Kinder möglich, die Schule oder den Kindergarten am Wohnort zu besuchen.

Individuelle Bedürfnisse

Die Förderziele sind ebenso unterschiedlich wie die Kinder selbst: Voraussetzung für den Erfolg der Unterstützungsangebote ist ein Ansatz, der sich auf die ganz individuellen Stärken eines jeden Kindes konzentriert sowie an den Rahmenbedingungen der verschiedenen Einrichtungen und den individuellen Bedürfnissen und Erwartungen der Eltern orientiert. Die Mitarbeiter verfügen über eine breite Palette an Ausbildungen und können so - aufbauend auf den vielfältigen Erfahrungen und Kompetenzen - eine bedarfsorientierte individuelle Förderplanung erstellen. In besonderen Fällen besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, dass unsere Mitarbeiter zu Ihnen nach Hause kommen und Sie vor Ort unterstützen.

Einzelintegration im Kindergarten

Für die Einzelintegration in den Kindertagesstätten arbeitet heute ein ganzes Team zusammen.

Für die individuelle Betreuung geht eine gründliche Beratung voraus, die umfassende Diagnostik folgt und dann erfolgt eine speziell auf das Kind ausgerichtete Förderung und Begleitung.

Dabei ergänzen sich Pädagogik und Psychologie.

Einzelintegration in der Schule

Bis 2006 beschränkten sich die Bemühungen vorwiegend auf Kindergärten, danach vollzog sich eine Änderung. Das geschah vor allem, weil die weitere Entwicklung der heranwachsenden Kinder in gleichem Maße begleitet und gesichert werden muss. Der Fachdienst betreut inzwischen auch Schulen und sogar Hochschulen.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Gremien, allen voran Lebenshilfe und Schule, ist dabei grundlegende Voraussetzung.

Dazu beigetragen hat auch die schulpolitische Entscheidung, von den spezialisierten Förderschulen abzurücken und stattdessen vermehrt die Integration in zu Schwerpunktschulen erweiterten Regelschulen zu favorisieren. Dieser Weg soll zum Ziel „Eine Schule für alle“ führen.

Die Entwicklung kritisch und konstruktiv zu begleiten, wird eine der herausragenden Aufgaben der Lebenshilfe Westpfalz e.V. und der mit ihr verbundenen Eltern, Betreuern und Förderern sein. Sie alle arbeiten daran, die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für alle Menschen zu ermöglichen.

Mithelfen

Fachdienst für Integrationspädagogik (FIP)

Doris Grützner (Leitung)

Telefon: 0631 - 414 707 4

Christine Hörnlein (stellv. Leitung)

Telefon: 0631 - 414 707 2

Pariser Straߟe 18
67655 Kaiserslautern

 FIP@lebenshilfe-kl.de